Trickreiter-Casting in Nimes für die neue Apassionata

Neue Showreiter für die Apassionata wurden gecastet

Trickreiter-Casting in Nimes für die neue Apassionata

In diesem Jahr hat die Pferdeshow Apassionata erstmals bei einem offenen Casting nach Spitzenreitern gesucht, um die Equipe „Voltigeurs du Monde“ für die
kommende Tour „Zeit für Träume“ neu zu formieren… und wo könnte man talentierte
Trickreiter besser finden als in Frankreich, der Heimat der Trickreitkunst?

Zum Austragungsort der Wettkämpfe wurde die malerisch gelegene
 Reitanlage der Familie Hasta Luego bei Nîmes gewählt, die zu den ganz Großen der
 Pferdeszene gehört und der Apassionata seit langem verbunden ist. Unter der Leitung von Erik
 Hasta Luego und seinem Bruder Christophe konnten sich zwei aufregende Tage lang viele
Talente beweisen! 
Immer wieder stockte den Zuschauern der Atem, wenn die Reiter sich tollkühn auf 
und um die galoppierenden Pferde herum schwangen. In mehreren Durchgängen stiegen die
Herausforderungen stetig an, vom ruhigen französischen Kaltblut ging es auf die 
temperamentvollen Lusitanos, von der kontrollierenden Longe an den Zügel in der eigenen
 Hand. So mancher Reiter zeigte besonders waghalsige Manöver, und wer dabei die Jury
beobachtete, sah zustimmendes Nicken und eifriges Notieren.

Casting von Trickreitern für die neue Apassionata

Casting von Trickreitern für die neue Apassionata

 

 

 

 

 

 

 

„Unsere Idee ist aufgegangen“, fasste Jurymitglied Meike Arnason, Horse Director der Apassionata zusammen. „Wir haben tolle Trickreiter gesehen. Es sind genau die Typen,
 die wir suchen – schnell, wagemutig und ausdrucksstark!“
 Die vier Juroren teilten sich die schwere Aufgabe, das passende Team für die neue Show
zusammenzustellen: Mit Meike Arnason berieten sich Executive Producer Asteris Koutoulas,
Kreativdirektor Holger Ehlers und Erik Hasta Luego, Guinnessbuch-Rekordhalter im
Trickreiten.
 „Wir suchen eine Gruppe von Beachboys“, hatte Holger Ehlers zuvor erklärt, „da müssen
 Charaktere und Ausdruck natürlich passen“. Die Szene, die er 
besetzen möchte, hat er bereits in allen Details vor Augen. Meike Arnasons und Erik Hasta Luegos 
Blicke hingegen waren ins besondere auf die artistischen Fähigkeiten der Kandidaten und 
deren Umgang mit den Pferden gerichtet: „Wir achten sehr darauf, dass die Pferde von ihren
 Reitern mit Respekt behandelt werden. Sie sind schließlich die Stars der Show und sollen 
ebenso motiviert sein wie wir Menschen.“

Banges Warten unterdessen bei den Trickreitern: „Bei der Apassionata mitreiten zu dürfen ist schon lange mein ganz großer Traum!“, erklärte Benoît aus Frankreich. Am Ende war er tatsächlich einer derjenigen, die sich freuen durften. „Ich kann es noch gar nicht glauben!“, rief er glücklich – und bedankte sich sogleich bei seinem Pferd „Cheche“, das ihn so treu und sicher getragen hatte!
Insgesamt werden in den kommenden Monaten acht Trickreiter durch die Spitzen-Ausbilder der Hasta Luegos auf ihre Aufgaben bei APASSIONATA vorbereitet. „Pferde und Reiter sollen zu einem Team zusammenwachsen“, so Meike Arnason. „Wir präsentieren eine neue Show, die begeistern wird – atemberaubend, charmant, überraschend und humorvoll. Unsere Zuschauer sollen aus dem Staunen nicht herauskommen!“ Die neue Show „Zeit für Träume“, startet am 2. November 2013 und tourt bis zum großen Finale in Düsseldorf am 25. Mai 2014.

Casting von Trickreitern für die neue Apassionata

Casting von Trickreitern für die neue Apassionata

Schreib einen Kommentar