Rosana und ihre Weidekollegen beim Anweiden dieses Frühjahr

Wie viel wiegt mein Pferd?

Rosana und ihre Weidekollegen beim Anweiden dieses Frühjahr

Am Wochenende hatte ich Gelegenheit mein Pferd zu wiegen, eine mobile Pferdewaage war im Nachbarstall zu besuch. Diese Gelegenheit ließ ich mir natürlich nicht entgehen.
Rosana ist immer eher ein bisschen zu dick: Im Computer unseres Tierarztes habe ich sogar mal gesehen, dass er dort „sehr fettes Pferd“ eingetragen hatte… Das war allerdings in dem Frühling, als wir unseren Schwarzwälder einschläfern lassen mussten. In dieser Zeit hatten wir einfach ein paar Wochen lang nicht so viel mit Rosana gemacht und sie trotzdem den ganzen Tag auf der Weide gelassen – das machte sich ziemlich schnell bemerkbar. Nachdem uns der Tierarzt damals ziemlich eindringlich ermahnt hatte, doch mehr auf ihr Gewicht zu achten, weil sie sonst ziemlich bald krank werden könnte, haben wir das beherzigt. Seither ist sie immer noch ziemlich gut beinander, aber eben nicht mehr „fett“. Man muss aber immer gut aufpassen bei ihr, besonders im Sommer: Entweder sie muss zeitweise eine Fressbremse tragen oder darf nur halbtags auf die Weide. Beides natürlich blöd und eine ideale Lösung habe ich noch nicht gefunden. Die Fressbremse (Das Luxusmodell aus Leder mit Lammfellrand von AS) hat sie sich zuletzt immer ausgezogen. Möglicherweise haben ihr auch unwissende Spaziergänger dabei geholfen, denn schon zweimal waren die Halteriemen zerschnitten und einmal lag der Maulkorb auf der Nachbarwiese…

In diesem Jahr weiß ich deshalb noch nicht so recht, wie ich es mache. Die Pferde sind grade erst angewendet und jetzt die ersten Tage ganztags draußen. Mehr Bewegung ist auch keine wirkliche Option, weil Rosana ohnehin schon täglich geritten wird, manchmal sogar zweimal, wenn ich und mein Mann beide Zeit haben.

Aber zurück zur Waage: Obwohl ich weiß, dass Rosana nicht gerade schlank ist, habe ich ihr Gewicht doch unterschätzt: Sie wiegt 595 Kilogramm, meine Schätzung lag rund 40 Kilo darunter. Genauso viel weniger könnte sie laut dem Herrn von der Pferdewaage auch haben. Er hat ihr einen Body Condition Score (BCS) von 6 zugeordnet. Ideal wäre 5, 6 ist aber noch tolerabel. Wir sind also auf einem guten Weg, müssen aber „dranbleiben“, um dem Idealgewicht noch näher zu kommen und vor allem dafür zu sorgen, dass es nicht mehr wird…!

Wie ist das bei euren Pferde? SInd sie eher zu mager oder zu dick? Was tut ihr für das Idealgewicht? Oder hält es euer Pferd ganz von allein?

Hier erkläre ich noch einmal genau die Bedeutung des BCS.

In den nächsten Tagen folgt dann noch ein ausführlicher Artikel zum Thema „zu dick, zu dünn“.

Schreib einen Kommentar