Jean-Claude Dysli gestorben

Am Sonntag den 15. Dezember ist Jean-Claude Dysli überraschend an Herzversagen gestorben. Das ist wirklich ein großer Verlust für die Pferdeszene!
Der gebürtige Schweizer ging 1959 aus beruflichen Gründen in die USA und entdeckte dort das Westernreiten für sich. Als er 1965 in die Schweiz zurückkehrte, brachte er diese hier noch unbekannte Reitweise mit. Dysli mit seiner extrem entspannten und gleichzeitig sehr eleganten Art des Westernreitens begeisterte noch bis vor kurzem auf Vorführungen, beispielsweise bei der Equitana, und bei Kursen die Menschen. Der 78jährige lebte seit langem in Spanien. Seine ausführliche Lebensgeschichte könnt ihr hier lesen.
Vor kurzem erschien noch der Film Zwei Legenden – Eine Mission – Reitkunst in Vollendung mit Jean-Claude Dysli, in dem er gemeinsam mit dem portugiesischen Stierkampfreiter Manuel Jorge de Oliveira seine Philosophie vom Umgang mit dem Pferd vermittelt.

Schreib einen Kommentar