Beitrag über die Pferdesteuer in der WDR-Mediathek

In der Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ gab es am 14. April einen Beitrag zum Thema Pferdesteuer. Der Film ist jetzt hier in der WDR-Mediathek zu sehen. Wer nicht die ganze Sendung ansehen mag: Der Beitrag beginnt bei Minute 6:00.

Beschreibung des Senders:
Nicht nur kleine Mädchen fühlen sich magisch zu ihnen hingezogen – Pferde sind beliebt. Anfang der 1980er-Jahre wurde das Pferd als Freizeitpartner entdeckt und der Reitsport entwickelte sich vom Elite- zum Breitensport. Doch nun könnte eine Pferdesteuer diese Entwicklung rückgängig machen.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich kann beim besten willen nicht verstehen das man eine Pferdesteuer einführt. warum muß man den eltern o. großeltern das geld aus der tasche ziehen weil man seinem kind oder enkel einen herzenswunsch erfüllt. ausserdem ist es ein sport den man ausführt (die krankenkassen pochen doch so auf gesundheit) um sich fit zu halten. ich sehe da sehr große dramen wenn man seinem kind das pferd oder pony abschafft weil man die kosten nicht mehr aufbringen kann.dann wird man doch besser zum adipositas-patienten(den die krankenkasse zahlt doch die kosten).
    Und Bitteschön dann hätte ich auch gerne eine FahrradSteuer denn die brauchen auch viele radwege die der staat zahlen muß.wie sieht es damit aus???????????????
    UND NOCH EINS ZUM TIERSCHUTZ WO SOLLEN ALL DIE GESUNDEN PFERDE HIN DIE KEIN TIERARZT EINSCHLÄFFERN DARF DIE ABER AUCH KEINER MEHR BEZAHLEN KANN??????????????????????????
    PFETRDELASAGNE IST DANN HOCH IM KURS:guten appetit
    MAHLZEIT UND GUTEN APPETIT!!!!!!!!!!!!!!!!

Schreib einen Kommentar